sarpashana_24

Gift in Medizin verwandeln

Archiv für das Schlagwort “Medizin”

Sarpashana24 ab heute Archiv

365 Beiträge mit 2.699 Schlagworten sind inzwischen in sarpashana24.wordpress.com erschienen. Im quasi „Editorial“ habe ich unter „Der Pfau, die Transformation und ich“ geschrieben:

So, wie der Pfau
– im Sanskrit “Sarpashana”
in der Lage ist,
Gift in Medizin zu verwandeln,
bin ich an all jenen Themen interessiert,
die zum Gelingen von Transformation beitragen können.

Sarpashana24 ist nun ab heute Archiv. Für jeden Tag ein Gedanke. Hier und da werden Links aktualisiert oder ergänzt. Ansonsten bleibt der Blog unverändert als Archiv online.

Gute 24 Stunden!

Ur-Erfahrung

Es ist die Urerfahrung, von der jeder Mystiker und jede Mystikerin, aus welcher Tradition sie auch stammen, von welchem spirituellen Weg sie auch immer kommen, alle sprechen, stotternd sprechen, weil es dafür eigentlich keine Worte gibt. Es ist eine Urerfahrung, die jenseits von Worten und Verstehen ist, und die vielleicht in Worte zu fassen ist, wenn der Saum dieser Erfahrung in der Dualität wieder ins Bewusstsein kommt.

Damit hört nach meinem Verständnis aber der spirituelle Weg nicht auf; er beginnt erst.

Annette Kaiser in: „MEDIZIN UND SPIRITUALITÄT“ – ein Geschmack von Heilen. Der ganze Text steht hier: http://if.integralesforum.org/index.php?id=241

Es ist …

Es ist das erhabene Elixier,
das die Herrschaft des Todes überwindet.

Es ist der unerschöpfliche Schatz,
der die Armut in der Welt beseitigt.

Es ist die überragende Medizin,
die alle Krankheiten der Welt kuriert.

Es ist der Baum, der allen Wesen Schutz gewährt,
die müde sind vom Wandern auf dem Pfad bedingter Existenz.

Es ist die große Brücke,
die zur Freiheit von Geburt in niederen Bereichen führt.

Es ist der aufgehende Mond des Geistes,
der die Qualen ständiger Konzepte auflöst.

Es ist die mächtige Sonne, die schließlich
die Nebel der Verblendung in der Welt vertreibt.

Shantideva (7./8. Jh.)

Beitragsnavigation